Mo - Fr 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
+49 (0) 5145 - 939 411-0
info@onlinebaufuchs.de

PCI CA 32 Dichtschlauch zur Befestigung von Gas-, Wasser-Hauseinführungen und Kabelschutzrohren in Mauerwerk und Beton 800mm

PCI
42,99 EUR
53,74 EUR pro Meter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. 5.49 € Versandkosten




Lieferzeit:
  •   1-2 Werktage
    Art.Nr.:PCI31143
    EAN:4083200311431
    Hersteller: PCI

    Teilen:


    drucken


    Produktbeschreibung

    PCI CA32 Dichtschlauch zur Befestigung von Gas-, Wasser-Hauseinführungen und Kabelschutzrohren in Mauerwerk und Beton 800mm

    Anwendungsbereiche
    CA31 wird eingesetzt als Befestigung und Abdichtung von Hauseinführungen bei Gas-, Wasser- und Kabel-Wanddurchführungen. Verträglich mit allen üblichen Bauwerkstoffen und Kunststoffen (z. B. PS-Schaum/Styropor®) und einer nachträglichen Überarbeitung mit KSK- und KMB-Produkten. Das Produkt ist sowohl beständig gegen Öle, Wasser und Lösemittel, als auch alterungsbeständig. In Verbindung mit CA32 Dichtschlauch ist eine Befestigung und dauerhafte Abdichtung gegen drückendes Wasser möglich. CA 32 ist geeignet für Spaltbreiten ab 8 mm und Rohrdurchmesser von 40–90 mm. Bei größerem Durchmesser mehrere Dichtschläuche einsetzen (siehe Verarbeitung). Der Dichtschlauch CA 32 dehnt sich unter Wassereinfluss aus und sperrt dauerhaft drückendes Wasser. Die 3-fache Volumenvergrößerung erreicht CA 32 nach ca. 20 Minuten. Die CA33 Kartuschenpistole 2K ist ein hochwertiges, langlebiges Spezialwerkzeug für 2K-Koaxial- Kartuschen wie bei CA31. Sie zeichnet sich durch hohe Funktionalität mit robuster Metallmechanik aus.

    Produkteigenschaften
    - auszugsicher (Zugkraft 30 KN)
    - gasdicht (Prüfdruck 3 bar)
    - thermisch belastbar (650 °C, 30 min. bei 0,1 bar, Medium Luft)
    - schneidfest nach 5 min.
    - ausgehärtet nach 30 min.
    - druckwasserdicht in Verbindung mit CA 32 Dichtschlauch

    Daten zur Verarbeitung/Technische Daten

    Basis:Polyurethan
    Farbe: grau
    Thermische Belastbarkeit:-18 °C bis 80 °C
    Verbrauch:
    in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser und Spaltbreiten
    Lagerfähigkeit:
    trocken, lichtgeschützt unbegrenzt

    Untergrundvorbehandlung
    Die Untergründe müssen fest, sauber und frei von Trennmitteln sein.

    Verarbeitung
    Nichtdrückendes Wasser:

    Hauseinführung mit Gummi-Zentrierring einsetzen, die Stopfenöffnungen müssen danach nach oben zeigen. Liegt das zu befestigende Rohr im Mauerwerk bereits zentrisch, VERARBEITUNG kann auch die beiliegende Schablone „Verlorene Schalung” benutzt werden, um das Herausfließen des Expansionsharzes zu verhindern. Schutzkappe von der Kartusche abnehmen, Mischdüse aufschrauben und Kartusche in Spezial-Kartuschenpistole CA 33 einlegen. Einige Kubikzentimeter (5–15) des Expansionsharzes auf Papier oder Folie ausdrücken, bis gleichmäßig gefärbtes Produkt austritt. Mischrohre sofort in die Öffnung des Gummistopfens bzw. der „Verlorenen Schalung” (innen/außen) einführen und Kartuscheninhalt in den Ringspalt gleichmäßig einbringen. Die Öffnung auf beiden Seiten des Ringraumes können auch mit einer PE-Rundschnur geschlossen werden. Bei nicht vollständigem Verbrauch ist die Kartusche wieder zu verschließen und kann mit einem neuen Statikmischer weiterverwendet
    werden.

    Drückendes Wasser:

    Bei dauerhaft drückendem Wasser ist zusätzlich der CA 32 Dichtschlauch einzusetzen. Den CA 32 Dichtschlauch auf der Hauseinführung/ Hausanschlussleitung mit mindestens 3-facher Wicklungszahl umwickeln und formschlüssig in den Ringraum einpressen. Äußerer Abstand Außenwand und CA 32 Dichtschlauch: ca. 50 mm. Mit Hilfe von Zentrierringen oder der „Verlorenen Schalung” CA 31 Expansionsharz in die Hohlräume spritzen. Der Dichtschlauch CA 32 muss von beiden Seiten vollständig vom Expansionsharz umschlossen sein. Unter Verwendung mehrerer Abdichtschläuche CA 32 ist ein Einsatz auch bei anderen Rohrdurchmessern und Spaltbreiten möglich. Die Abdichtschläuche CA 32 können dabei mehrlagig um das Rohr gewickelt werden. Es ist darauf zu
    achten, dass eine Wicklungszahl von mind. 3 eingehalten wird und die Abdichtschläuche formschlüssig in den Ringspalt eingepresst werden. CA 31 kann nur bei Temperaturen von +5 °C bis +30 °C verarbeitet werden. Die optimale Verarbeitungstemperatur liegt zwischen +15 °C und +25 °C (Produkt-, Umgebungs- und Werkstück-/Untergrundtemperatur).


    Bitte beachten Sie
    Im Falle einer notwendigen Verarbeitung bei niedriger Umgebungstemperatur (0 °C bis +5 °C) sollte das Produkt möglichst auf Zimmertemperatur erwärmt werden. Ohne diese Maßnahme muss mit einer deutlich verlängerten Aushärtungszeit gerechnet werden. Nicht auf stehendes Wasser auftragen. Feuchtes Mauerwerk beeinträchtigt nicht die Produktleistung. Sicherheitsratschläge und Entsorgungshinweise entnehmen Sie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt.

    Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:


    X

    Billiger gesehen

    Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus:
    • URL des Mitbewerbers
    • Preis des Mitbewerbers
    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien.

    Ihre Daten (Felder mit * sind Pflichtfelder.)

    Ihr Name:Straße:
    Ihre E-Mail-Adresse: *PLZ:
    Telefon:Stadt:
    URL des Mitbewerbers *
    Preis des Mitbewerbers *
    Ihre Nachricht:

    Artikel Informationen  

    Artikel:
    Artikel Nr.:
    [Mehr]
    X

    Fragen zum Produkt

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien.

    Ihre Daten (Felder mit * sind Pflichtfelder.)

    Ihr Name:Straße:
    Ihre E-Mail-Adresse: *PLZ:
    Telefon:Stadt:
    Ihre Nachricht:

    Artikel Informationen  

    Artikel:
    Artikel Nr.:
    [Mehr]